Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Einzelansicht Nachrichten


Can Kulakci

Huf Group boomt – Beschäftigte zahlen mit ihrem Job

Jetzt ist der Plan auf dem Tisch: Im Zuge von Sparmaßnahmen schließt der Automobilzulieferer Huf die Gießerei in Velbert. Bis Ende 2020 fallen dadurch 80 Arbeitsplätze weg. Dies wurde den Mitarbeitern auf einer Betriebsversammlung mitgeteilt.

 

"Huf ist kein Sanierungsfall. Bereits im März hatte Huf "eine umfassendes Restrukturierungsprogramm" angekündigt. Und dass, obwohl die Auftragsbücher voll sind. Bitter ist, dass die Mitarbeiter der profitablen Gießerei für noch höhere Profite geopfert werden. Ein schlimmer Tag für den Industriestandort Velbert. DIE LINKE. Velbert an der Seite der Belegschaft. Deren jahrelange Loyalität mit dem Unternehmen hat sich nicht ausgezahlt. Wir erwarten, dass den Mitarbeiter*innen innerhalb des Unternehmens qualifizierte Arbeitsplätze angeboten werden und ein Sozialplan mit den Mitarbeitervertretern abgestimmt wird. Geld genug ist dafür da.", gibt Harry Gohr, Stadtverbandssprecher und Fraktionsvorsitzender „DIE LINKE. Velbert“, zur Kenntnis.

 

Ingrid Schween, Stadtverbandssprecherin und stellvertretende Fraktionsvorsitzende „DIE LINKE. Velbert“ ergänzt: „Im Jahr 2018 erwirtschaftet die Huf Group, in der rund 7.800 Mitarbeiter in weltweit 24 Gesellschaften tätig sind, nach eigenen Angaben einen Umsatz von etwa 1,49 Milliarden Euro. Damit ist das Unternehmen profitabel genug. Hier werden Sparmaßnahmen durchgeführt - die nicht nötig sind - nur damit die Geschäftsführung ihr eigenes Entgelt erhöhen kann.“


Kontakt

DIE LINKE. Stadtverband Velbert

DIE LINKE. Ratsfraktion Velbert

Offerstraße 14a

42551 Velbert

Telefon 02051 / 932810

Telefax 02051 / 932811

buero(at)dielinke-velbert.de

 

Regelmäßige Öffnungszeiten:

Montag: 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Donnerstag: 15.30 bis 17:00 Uhr