Zum Hauptinhalt springen

Aufstehen gegen Rassismus

Das Leben feiern – doch nichts ist vergessen

Vor 25 Jahren, am 29. Mai 1993, fackelte eine Hand voll rassistisch aufgestachelter Jugendlicher das Haus in der Untere Wernestraße 81 in Solingen ab.

Dort starben fünf türkische Frauen und Mädchen. Zuvor gab es schon in ganz Deutschland eine Welle von Ausländerfeindlichkeit.

„Das Boot ist voll“, war schon damals ihre Botschaft. Angefangen mit Rostock und anderen Orten, war die Botschaft mit dem erwähnten Brand dann auch in Solingen angekommen.

Heute wächst die soziale Kälte in unserem Land weiter, die Zahlen sind erschütternd: 2017 wurden mehr als 1000 antisemitische Übergriffe gemeldet, darunter 32 Gewalttaten. 

Muslime und deren Einrichtungen wurden mindestens 950 mal angegriffen: 33 Menschen wurden dabei verletzt. Geflüchtete und deren Unterkünfte wurden mehr als 2000 mal attackiert. 

Das sind im Durchschnitt über fünf Angriffe pro Tag.

 

Aus Anlass des 25igsten Jahrestages des Brandanschlages auf das Haus der Familie Genc sagen wir: „Rassismus bekämpfen – Das Leben feiern“.

Denn auch heute werden wieder Menschen gejagt, Häuser angezündet und der Rassismus ist allgegenwärtig. Das darf nicht Alltag werden.

 

Daher wird auch eine Demo am 26. Mai 2018 

um 12:00 Uhr, in Solingen-Mitte, Am Südpark stattfinden: 

„Solingen 1993 * Niemals vergessen!“

 

Und es wird am 26. Mai im Cobra Solingen in der Merscheider Str. 77-79 ein politisches Konzert geben, 

weil Musik und Kultur eine starke Ausdruckskraft für Toleranz und Menschenwürde sind. 

Wir freuen uns auf Pippo Pollina und seine Musik. Der Kabarettist Wilfried Schmickler wird die Veranstaltung mit einem Beitrag bereichern.

 

Das Konzert wird unterstützt von den Naturfreunden Deutschlands, der Gewerkschaft Verdi, und dem DGB.

Eintritt:  € 25,— * Ermäßigt: € 15,—

Beginn 19.00 Uhr * Einlass 18.00 Uhr

 

Meldet Euch bei weiteren Fragen bei:

Ingrid Schween unter 0176 / 29 05 80 68


und Harry Gohr unter 0160 / 7353137

 

Willkommen auf der Website DIE LINKE. Velbert


DIE LINKE. NRW

Jetzt mit einer radikalen Verkehrswende in die Offensive gehen!

Die EU-Kommission verklagt Deutschland und fünf andere Länder wegen unzureichender Maßnahmen gegen die schlechte Luftqualität in vielen Ballungsräumen. Das sei die unangenehme Konsequenz von verkehrspolitischem Versagen – auch und gerade in Nordrhein-Westfalen, so Vertreter der Partei DIE LINKE. Weiterlesen

DIE LINKE. Velbert: Infos & aktuelle Nachrichten

DIE LINKE startet Kampagne gegen Pflegenotstand

Die Missstände in Krankenhäusern und Pflegeheimen sind bekannt. An vielen Orten regt sich Widerstand. Beschäftigte in der Pflege organisieren sich. Ein guter Zeitpunkt, um Druck zu machen! Am 7. Mai starten wir die Kampagne »Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen«. Ab dem 11. Juni organisieren wir eine bundesweite Aktionswoche. Weiterlesen


Die LINKE.Velbert feiert „Tag der Arbeit“

... auf dem 1. Mai Fest der IG Metall Wie auch in den vergangenen Jahren beteiligt sich der Ortsverein Die LINKE.Velbert am Tag der Arbeit mit einem Infostand an der Veranstaltung der IG Metall. Weiterlesen


Gegen Waffenexporte auf die Straße!

Weitere Informationen

Weiterlesen


Sylvia Schochow

Sieg für Eltern und Schule

Entscheid für zweite Gesamtschule eindeutiger als gedacht Weiterlesen


Öffentlicher Dienst nicht zum Nulltarif

Die LINKE. Velbert und die Fraktion im Rat der Stadt solidarisieren sich mit den Beschäftigen im Öffentlichen Dienst und deren berechtigten Forderungen. Weiterlesen


Hertie-Kauf - Planung in Bürgerhände

Schlussendlich kauft nun die Stadt Velbert die Hertie-Immobilie. Der Erwerb wurde am 28. Februar eingeleitet und der Abriss ist geplant. Wir, Die LINKE im Rat der Stadt Velbert, sehen darin eine Chance, denn wir unterstützen diese geplante Entwicklung – nach neun Jahren wird dieser Schandfleck endlich beseitigt. Durch die Teilnahme der Stadt am Projekt „Starke Quartiere – Starke Menschen“ der EU und des Landes NRW könnte ein Teil der Abriss-Kosten übernommen werden womit man mehr Mittel zur Grundstücksentwicklung hätte. Planungsamt und Wirtschaftsförderung wollen nun Konzepte der Mischnutzung entwerfen, die Wohnen, Einzelhandel und Büros miteinander vereinen könnten. Darin sehen wir die Chance, unter Einbeziehungen der Bevölkerung in die kommende Planung, ein nachhaltiges und soziales Projekt zu verwirklichen, die vor allem dem sozialen Wohnungsbau zu Gute kommt. Wir fordern wie seit Jahren, nun auch dort, bezahlbaren Miet-Wohnraum für Alle. Weiterlesen


Elternbefragung Gesamtschule

Flyer der Befragungs-Initiative

Entscheidung über die Zukunft unserer Kinder Weiterlesen


Wünsche zum neuen Jahr

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, liebe Velberter*innen, Weiterlesen


Harry Gohr

Haushaltsrede 2018

im Rat der Stadt Velbert Weiterlesen


Pressemitteilung: Weitergabe von Daten an die Bundeswehr

DIE LINKE stellt Antrag zur Vorab-Info von Bürger*nnen Weiterlesen


Pressemitteilung: Wahlanalyse

DIE LINKE gestärkt, Kampf der sozialen Spaltung Weiterlesen


Steuern sparen mit der LINKEN

https://steuer-o-mat.de/

Bis zu einem Jahresgehalt von 78.000€ Weiterlesen


"Wo ist Oma?"

Eine Aktion der Die LINKE. Velbert zum Thema Altersarmut Weiterlesen


Bundestags-Kandidat Rainer Köster für Sie am Infostand

An zahlreichen Infoständen im gesamten Stadtgebiet informieren wir Sie über die Themen, die Sie bewegen - DIE LINKE. Velbert Weiterlesen


Die LINKE. Velbert wünscht einen schönen Urlaub!

... bis Anfang September die Ausschüsse beginnen und am 19. September zur Ratssitzung ... Spiel, Spaß & Entspannung. Weiterlesen


Harry Gohr

Bürgermeister und Verwaltung missachten Ausschussarbeit

Harry Gohr
Harry Gohr

Schulausschuss entscheidet mit großer Mehrheit in Richtung zweite Gesamtschule. Das Ergebnis der Elternbefragung der BIREGIO, mit 69,7 % Beteiligung, in zweiten und dritten Klassen der Grundschulen, lässt klar erkennen, dass eine zweite Gesamtschule sinnvoll und gewollt ist. „Daher sind wir entsetzt darüber, dass, wie heute in der WAZ berichtet, Bürgermeister Dirk Lufrafka und Dezernent Gerno Böll genau dieses Ergebnis als Absage an die Gesamtschule interpretieren“, empört sich Harry Gohr, Fraktionsvorsitzender der DIE LINKE im Rat. Weiterlesen


Harry Gohr

Nevigeser Innenstadt im Ausverkauf!

Die Leerstände in der Fußgängerzone - ein Bild, das schon lange Jahre die Innenstadt von Neviges prägt. Weiterlesen


Harry Gohr

Oskar & Harry im Wahlkampf 2017

Oskar Lafontaine besucht Wuppertal Weiterlesen


Unsere Kandidat*nnen für den Landtag NRW

Wir wollen Euch von Velbert aus im Landtag NRW vertreten. Hier gehts zum Kandidatencheck des WDR. Weiterlesen


Christian Leye im Wahlkampf

Zusammen mit unserem Fraktionsvorsitzenden Harry Gohr und unserem Direktkandidaten für den Landtag Götz Lange, eröffnete Christian Leye auch in Velbert den Wahlkampf. Weiterlesen


Christian Leye am 12. April in Velbert!

Was will die LINKE in NRW? Am Mittwoch, den 12. April, besucht der Spitzenkandidat der LINKEN, Christian Leye, auf seiner Wahlkampftour auch unsere Stadt. Ab 15:30 Uhrwird er am Infostand in der Velberter Innenstadt einige Schwerpunkte des LINKEN Programms kurz vorstellen- z. B. kostenfreie Bildung, 50.0000 öffentlich geförderte Arbeitsplätze, mehr Personal für soziale Einrichtungen und den Bürgern für Gespräche zur Verfügung stehen. Weiterlesen


DIE LINKE. Velbert, Fraktion im Rat der Stadt: Harry Gohr

Wahl des Dezernenten: Andere Bewerber hatten keine Chance!

CDU und SPD hatten sich schon nach der Kommunalwahl geeinigt Weiterlesen


DIE LINKE im Rat der Stadt Velbert: Harry Gohr

Weniger Demokratie, mehr Ausgaben durch Landesgesetz

Innenministerium NRW verhindert den Schuldenabbau in den Kommunen Weiterlesen


DIE LINKE. Fraktion im Rat der Stadt Velbert: Ingrid Schween

Frauen brauchen Eure Solidarität!

Der Internationale Frauentag ist auf der ganzen Welt ein wichtiger Kampftag. DIE LINKE stellt am Frauentag 2017 den Protest gegen die Arbeitsbedingungen in Kliniken in den Mittelpunkt. Denn die Pflege ist weiblich: 85 Prozent der Beschäftigten in der Krankenhauspflege sind Frauen. Viel zu wenige Pflegekräfte müssen viel zu viele Patientinnen und Patienten versorgen. „Diese Zustände müssen wir schnellstens ändern, daher solidarisieren wir uns mit den Beschäftigten im Gesundheitswesen“, sagt Ingrid Schween vom Stadtverband, DIE LINKE. Weiterlesen


Wir trauern um einen wertvollen Genossen

Günther Judick
Günther Judick

Der Historiker Günter Judick ist am vergangenen Donnerstag im Alter von 87 Jahren, nach längerer Krankheit, verstorben. Günther Judick hat als langjähriger Ratsherr der PDS, später der DIE LINKE und lebenslanger, angesehener Mitstreiter der politischen Linken in Velbert die Gestaltung der Stadt in besonderem Maße mitgeprägt. Als Autor und überzeugter Gewerkschafter war ihm die kritische Auseinandersetzung, auch mit unpopulären Themen, ein wichtiges Anliegen und Werkzeug der Demokratie. Weiterlesen


DIE LINKE. Fraktion im Rat der Stadt Velbert: Ingrid Schween

Wirren im Schulausschuss im Rat der Stadt Velbert

Finale Entscheidung: Neue Elternbefragung. Im Schulausschuss der Stadt Velbert, am 25. Januar 2017, wurde einstimmig beschlossen, dass eine erneute, nötige Elternbefragung bezüglich einer zweiten öffentlichen Gesamtschule durchgeführt werden soll. Auch die Bezirksregierung empfiehlt dies dringend. Weiterlesen


DIE LINKE. Fraktion im Rat der Stadt Velbert: Sonja Spiekermann

Bürgerforum in Velbert: Erhalten und Erneuern

Theatersaal-Erhaltung ist Basis jeden Konzepts. Mit Freude hat DIE LINKE.Velbert wahrgenommen, dass sich bei der Auftaktveranstaltung „Bürgerforum Niederberg“ zahlreiche Bürgerinnen und Bürger für den Erhalt des Theatersaales ausgesprochen haben. Denn auch sie haben im Blick, dass nur mit diesem Saal die Stadt Möglichkeiten für eine vielfältige Kultur bieten und möglichst alle Kulturbereiche abdecken kann, die es zur Zeit leider nicht mehr gibt. Weiterlesen


DIE LINKE, Fraktion im Rat der Stadt Velbert: Harry Gohr

Haushaltsrede der Fraktion DIE LINKE. Velbert 2016

Weiterlesen


DIE LINKE. Fraktion im Rat der Stadt Velbert: Sonja Spiekermann

Eklat im Bürgerhaus Langenberg

Kompetenz um Dienstleistung im Kulturbereich ausbaunötig. Beim Eintritt zu einem der innovativsten Konzerte, die laut Experten je im Bürgerhaus Langenberg stattfanden, wurden Sitzplätze kurzerhand zu Stehplätzen erklärt und die Veranstaltung unangekündigt in einen kleineren Saal verlegt. Weiterlesen